Sleeveface

Ein Promo-Poster, das 1971 zur Stones-LP Sticky Fingers erschien, zeigt Mick Jagger nackt, fast nackt. Nur die Plattenhülle hält er so vor sich, dass es aussieht, als habe er den darauf abgebildeten Teil einer Jeanshose selbst an. Keith Richards, der mit dem Rücken zu uns neben ihm steht, verdeckt mit der Coverrückseite – sie zeigt die Jeans von hinten – seinen Po.

 

Simple, aber schöne Idee, die irgendwie lange in der Versenkung verschwunden zu sein schien. Bis vor ein paar Jahren, als unter dem Schlagwort „Sleeveface“ damit ein ziemlicher Hype im Internet ausgelöst wurde. Sleeveface deshalb, weil vorzugsweise Plattenhüllen mit Musikerköpfen vors Gesicht gehalten werden. Wenn man das sehr exakt macht, die Perspektive stimmt, die Kleidung dem Original angepasst wird, eine coole Pose dazukommt, dann wird daraus eine perfekte und witzige Täuschung, bei der Coverabbildung und reale Person verschmelzen.

 

Das Foto der Inszenierung schickt man an sleeveface.com, die Seite von John Rostron und Carl Morris, Freunde aus Cardiff, die zusammen ein Label betreiben und den Trick 2007 beim Auflegen in einer Bar vorführten, Fotos davon online stellten und die Sache damit ins Rollen brachten. Auf sleeveface.com, auf Flickr und Facebook oder auch im Buch „Sleeveface – Sei deine Schallplatte“ zeigen mittlerweile Tausende Sleevefacer ihre Werke. Eine gute Auswahl findet sich hier. Anfängern hilft eine Video-Anleitung – How To Sleeveface –, in der es allen mal wieder gesagt wird: eine Plattensammlung kann nie zu groß sein: more vinyl means more sleeveface – this is good! Die Dylan, Madonna, Bowie oder Elvis Lookalikes sind logischerweise in der Überzahl, weil Dylan, Madonna, Bowie oder Elvis auch in jedem zweiten Regal stehen. Recht beliebt bei Pärchen: Double Fantasy von John Lennon und Yoko Ono. Aber so richtig lustig wird’s erst bei Barry Manilow, Rudolf Schock oder Ivan Rebroff – in diesem Sinne schon mal: Frohe Weihnachten!

Amazon Partnerlink

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Franny (Dienstag, 15 Januar 2013 14:09)

    Sehr coole Seite